Kangalfische
Kangalfisch Therapie

Therapie durch die Kangalfische

 

Fisch Maniküre
Fisch Maniküre

Die Therapien mit den Knabberfischen gibt es in Deutschland jetzt schon seit ca. 2001. Natürlich kann man eine Kangalfisch Behandlung auch zu Hause durchführen, jedoch, wenn diese medizinisch benötigt wird, sollte sie mit einem Therapeuten durchgeführt werden. Bei der Therapie selbst kommen natürlich die Knabberfische in den Einsatz. Therapien dieser Art werden in der Türkei schon seit mehreren Jahren erfolgreich durchgeführt, jedoch ist so ein Therapieaufenthalt ziemlich teuer, wenn man dazu extra in die Türkei muss. Bei dieser Therapie knabbern dann die Knabberfische die betroffenen, trockenen oder kranken Stellen einfach ab. Wunden werden keine vom Knabbern verursacht, es ist mehr ein kitzeln und man kann es mit einem sanften Peeling vergleichen. Doch der Knabberfisch verspeist nicht nur die schlechten Hautschüppchen, er sondert auch ein Enzym ab, welches positiv zur Hautregeneration beiträgt. Außerdem wirkt es stimulierend auf die Neubildung von Hautgewebe. Auch scheinen diese kleinen Helfer eine Lösung für den Kampf gegen Neurodermitis oder auch Psoriasis zu sein. Denn die Fischtherapie bietet eine tolle Alternative zu der schulmedizinischen Behandlungsmethode mit zum Beispiel Kortison dar. Bei Akne kann diese Behandlung auch sehr hilfreich sein, so kann die Fischtherapie sogar im Gesicht angewendet werden. Doch hier gibt es auch negativ Stimmen, dass der Fisch Krankheiten übertragen würde. Jedoch ist es einfach so, dass der Garra Rufa keine gesunde Haut entfernt und beim Knabbern der kranken Hautschüppchen gibt der Fisch gleichzeitig ein Sekret an die menschliche Haut ab, welches desinfizierend wirkt.

 

Bei der Therapie sollte man sich Ruhe gönnen

 

Es ist sinnvoll bei einer umfassenden ganzheitlichen Behandlung durch die Knabberfische zeitlich Freiräume zu schaffen. So sollte man sich optimaler weise Urlaub nehmen oder beurlauben lassen. Eine Behandlung kann aus bis zu 10-15 Sitzungen bestehen. Täglich kann eine Sitzung ca. 60 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Die Wassertemperatur hat hier dann angenehme 32-34° Grad.

 

Erfolgsergebnis

 

Maniküre mit doctor Fischen
Maniküre mit doctor Fischen

Nicht nur, dass die kleinen Fische die kranke oder auch trockene Haut abtragen, nein, diese regen auch noch zusätzlich das menschliche Nervensystem an. Gleichzeitig zeigen diese kleinen Helfer auch Wirkung auf die Durchblutung und den Zellstoffwechsel. Die Fischtherapie kann sogar ambulant durchgeführt werden. Dies benennt man dann wohl eher als Kur. Doch auch vor der Entscheidung, wo man diese Therapie durchführt sollte man sich gut informieren, wie die Bedingungen sind. Hat man zum Beispiel eine eigene Wanne und wie wird das Wasser gereinigt, also geschieht das, ohne den Fischen zu schaden? Wird die Haltung der Fische kontrolliert und wie werden die Fische gehalten? Haben die Fische zwischen den Behandlungen auch Pausen, denn so können auch eventuelle Übertragungen von Krankheiten ausgeschlossen werden.