Kangalfische
Kangalfische Fußpflege

Kangalfische auch für die kosmetische Fußpflege

 

Kangalfische für Männer und Frauen
Kangalfische für Männer und Frauen

Gerade in der kalten Jahreszeit kuschelt man im Bett wieder enger zusammen. Und was gibt es da Störenderes, als wenn man dann die kalten Füße am Partner wärmen möchte und feststellen muss, dass die Haut sehr rau und unangenehm hart ist. Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten der Fußpflege und eine davon ist die Behandlung durch die Kangalfische oder auch Saugbarbe oder Garra Rufa genannt. Die Kangalfische werden nicht nur für medizinische Zwecke, also bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt, sondern auch für rein kosmetische Zwecke wie zum Beispiel die Fußpflege. Man kann sich hier einen Termin in einem Kosmetik- oder Wellness-Studio machen und sich verwöhnen lassen. Denn auch wenn sich die kleinen Fische, sobald man die Füße in das Aquarium hält, direkt auf die Füße und die Haut stürzen, tritt bei dieser Behandlung doch nach kurzer Zeit die Entspannungsphase ein. Es wird als leichtes kitzeln beschrieben, wenn die kleinen Garra Rufa, wie diese Fische auch noch genannt werden, ihre Arbeit an unseren Füßen erledigen. Dabei werden Hautschüppchen, welche bereits abgestorben sind einfach weggeknabbert und die Kangalfische hinterlassen nach der Fußpflege ein schönes Gefühl an unseren Füßen. Die Haut ist nach dieser Pflege dann schön glatt und von unschöner Hornhaut befreit. Mit einer wohltuenden Fußcreme kann die Pflege natürlich noch abgerundet werden.

 

Ablauf der Fußpflege mit den Kangalfischen

 

Ganz wichtig ist es auch hier auf die Hygiene zu achten, denn die Füße müssen vor der Fußpflege gereinigt und untersucht werden, da Füße, die zum Beispiel Warzen oder von einem Pilz befallen sind, nicht behandelt werden können. Mittlerweile haben auch viele Wellness Studios zusätzlich die Möglichkeit eingerichtet, solche Fischtherapien zu machen. So haben dies mittlerweile schon Beautysaloon, Friseure oder auch Nagelstudios mit im Angebot. Die Fußpflege ist vergleichbar mit einem Peeling, jedoch ohne ein Gerät nutzen zu müssen. Während die Kangalfische an den Füßen knabbern gibt er gleichzeitig ein heilendes Sekret an die Haut ab.

 

Kangalfische als Haustiere

 

Spa für die Hände
Spa für die Hände

Wenn man nur sehr großen Gefallen daran gefunden hat, sich bei dieser Art der Fußpflege zu entspannen, so kann man sich diese Fische auch für zu Hause anschaffen, natürlich gibt es hier einiges, was man beachten sollte. Jedoch, wenn einem der Besuch beim Kosmetiker zu teuer ist und man auf diese entspannte Fußpflege nicht verzichten möchte, sollte man sich das gut überlegen. Denn auch ein Aquarium macht als Deko Objekt einiges her. Außerdem sind die Kangalfische recht unkompliziert, was die Haltung betrifft.